Herstellung

Herstellung

Von der Idee zur Mattte

Von der Idee zur Designmatte – wie eine wash+dry Matte entsteht

Verfolgen Sie die Entstehung einer wash+dry Designmatte von der Idee über die Produktion, Auslieferung bis zur Präsentation im Fachhandel.

Eine Matte ist nur eine Matte? Ganz und gar nicht! Eine Matte – das ist die spannende Geschichte, die auf einem weißen Untergrund beginnt, durch viel Handarbeit und Teamwork bereichert wird und schließlich in Ihrem Haus  bzw Ihrer Wohnung Ihre Bestimmung findet. Eine Matte wirkt auf den ersten Blick wie ein simples Produkt – aber ganz so einfach ist es nicht. Von der ersten Idee bis zur fertigen Matte ist es ein weiter Weg, auf dem hochtechnisierte Produktionsprozesse und sehr viel Handarbeit liegen.

Unsere beiden Werke in Österreich und Polen produzieren tausende Matten pro Jahr. Im Mehrschichtbetrieb wird rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche gearbeitet.

Märkte und Trends beobachten
Am Anfang der Designentwicklung steht zunächst das Beobachten und Analysieren des Marktes im Interior- und Lifestyle Bereich, das Erkennen von aktuellen und zukünftigen Trends sowie die Filterung von Kundenwünschen im Mattensegment. Es werden Basistrends visualisiert und in Beziehung zu Design- und Motivpräferenzen sowie relevanten Farb- und Konsumentenmilieus gesetzt.

Design- und Kollektionsentwicklung

Auf der Basis von herausgefilterten Trends plant und entwickelt das Designmanagement gemeinsam mit internationalen Lizenzgebern, Künstlern und Textildesignern die neue Kollektion. Nach dem ersten Entwurf eines Mattendesigns folgt die Erstellung der Designvorlagen anhand der technischen Vorgaben zur Mattenproduktion. Die Skizzen sind die Basis für die Entwicklung verschiedener Farbkonzepte und Kolorierungen. Nachdem ein Design in Form und Farbe erstellt ist, werden die verschiedene Größen entschieden und angelegt, in welchen es produziert wird. Nach Freigabe durch unser Designmanagement folgt dir Produktion einer Musterkollektion. In die finale Produktion wir ein Designpaket erst entlassen, wenn es die abschließende Qualitätskontrolle sowie Qualitätssicherung durchlaufen hat. Denn auf Qualität in Design und Produktion legen wir großen Wert. 


Die Produktion


Unsere Matten werden in Österreich und Polen produziert. Die rasche Erreichbarkeit, verbunden mit einer vollständigen Wertschöpfungskette, Know-How und Flexibilität, machen diese zu qualitativ hochwertigen Produktionsstandorten. In unseren Werken arbeiten wir nach höchsten Qualitätsstandards, welche für uns eine unerlässliche Grundlage für eine erfolgreiche und nachhaltige Produktion bilden. Neben der ISO 90001-Zertifizierung in zentralen Produktionsstätten gelten als Standard für unsere Produkte das OEKO-TEX Zertifikat, IS-OETI-TESTED Zertifikat und die europäischen Normen für Qualm- und Brandverhalten EN 13501-1. Der verantwortungsbewusste Umgang mit Rohstoffen und Energie, die Vermeidung von umweltschädlichen Stoffen in der Produktion, aber auch die Qualitätssicherung sind unerlässliche Notwendigkeiten, worauf wir größten Wert legen. Die Beteiligung an einer nachhaltigen Produktion sehen wir als persönliche Pflicht. Nach der finalen Freigabe im Designmanagement durchläuft eine wash+dry Matte mehrere Produktionsschritte, bevor Sie sie in den Händen halten.

Das Material der Matten besteht aus hochwertigem High-Twist Polyamid Nylon Faser 6.6. Der Nylonflor sorgt für anhaltende Bürstwirkung und lange optische Sauberkeit, da Schmutz im Vergleich zu einem Teppichflor versinkt. Die Oberfläche des Materials sorgt gleichzeitig für eine sehr gute Feuchtigkeitsaufnahme und schnelle Verdunstung. 

Zuvor werden jedoch in der Farbküche die Farben der Designs zusammengestellt. Dies erfolgt nach strengen Farbrezepten, um Farbkonstanz im gesamtem Sortiment sicherzustellen. Die Druckmaschine ermöglicht eine Auswahl von 44 Standardfarben und eine unbegrenzte Vielfalt an Sonderfarben, die alle wasserlöslich sind, keine Chemikalien enthalten und somit umweltschonend sind. Dies wird durch unsere Öko-Tex Standard 100 Zertifizierung bestätigt. 


In der Druckmaschine durchlaufen die Mattenblanks fünf verschiedene Stufen. Pro Minute können 50 cm gedruckt und somit täglich rund 1.000 m² produziert werden. Die Farben werden mittels Düsen nebeneinander in die Florfasern gespritzt. Durch Zugabe von Dampf stellen sich die Fasern des Flors auf und können zur Gänze durchgefärbt werden. Im Dämpfer werden die Farben fixiert und anschließend ausgespült. Schließlich werden die Matten mit Wasser gereinigt, das Wasser wird durch ein Vakuum vollständig entzogen und die Matten verlassen nach dem Trockenvorgang die Druckmaschine.

Danach erfolgt das Zu- und Ausschneiden der auf der Rolle gedruckten Designs auf einem automatisierten Schneidetisch. 

Im nächsten Produktionsschritt wird der Rohgummi, welcher bereits entsprechend der Mattengrößen zugeschnitten ist, mit dem gedruckten Mattenflor verbunden. Dafür wird die bedruckte Matte auf den Rohgummi aufgelegt und die Gummiränder werden entlang des Flors angebracht. Mittels einem Vulkanisierungsprozesses bei 160 °C wird der Nitrilgummi mit dem Flor verbunden. Durch die Hitze und den Anpressdruck wird die Molekularstruktur des Gummis verändert und erhält so seine robuste und langlebige Konsistenz. In diesem Schritt werden ebenfalls die Pflegehinweise und Produktions-Nummern in den Rücken der Matte geprägt. Mit der Produktions-Nummer ist somit jede Matte in ihrer Herstellung nachvollziehbar.

Zuletzt werden die Gummiränder der Matten gründlich zugeschnitten und der letzte Produktionsschritt ist erreicht.

Der Rücken der wash+dry Fußmatten besteht aus 100% Nitrilgummi. Die hochwertige Gummibeschichtung ist vollständig PVC-frei. Zusätzlich ermöglicht dieses spezielle Material einen langjährigen Einsatz und ist sehr unempfindlich. Aufgrund dieser besonderen Zusammensetzung ist ein Großteil der wash+dry Matten bis 60 °C in einer handelsüblichen Waschmaschine waschbar und bis zu 90 °C trocknergeeignet. 

Logistik und Versand

Nach Abschluss der Produktion werden die fertigen wash+dry Matten nochmals nach strengen Qualitätskriterien überprüft und auf Paletten in unser Logistikzentrum in Kufstein, Österreich transportiert. In Kufstein werden alle wash+dry Matten auf Lager gelegt, nach Aufträgen kommissioniert und an die wash+dry Fachhändler just-in-time versandt. In der Regel wird das Werk in Kufstein wöchentlich beliefert, um den Lagerbestand aufrechtzuerhalten. Jede Matte hat ihren definierten Lagerplatz, so dass sie schnell entnommen und kommissioniert werden kann. In der Stammzentrale werden alle Kundenaufträge durch das Sales Service innerhalb von 24h bearbeitet und die bestellte Ware wird prompt ausgeliefert. 



Auf unsere wash+dry Mattenkollektion sind wir besonders stolz und auch davon überzeugt, dass dieses außergewöhnliche Produkt in jeden guten Haushalt gehört. Daher ist uns eine umfangreiche Verkaufsunterstützung besonders wichtig. Neben einem umfangreichen Sortiment an Marketing Material wie Infoflyer, Schaufensteraufsteller und Aufkleber bieten wir auch ein breites Spektrum an Präsentationsdisplays, welche speziell für wash+dry Matten entwickelt wurden, an. Je nach Shopgröße, Mattenanzahl und Sortimentswunsch bieten wir Ihnen eine passende Präsentationslösung. Alle Informationen zur wash+dry Kollektion gibt es auf der wash+dry Website. Hier können sich alle Fachhändler registrieren lassen und erhalten somit Zugang zu unserem Marketingmaterial, zum Download von Bildmaterial und auch die Möglichkeit der Online-Mattenbestellung.